Bonner JSG mA1 wird Zweiter in der Kreisqualifikation für HNR mA und bucht die 2. Qualirunde…

Sonntag 14.04.2024 – mA-Jugend – Qualifikationsrunde 1

Bonner JSG mA1

Ort: Siegburg

Die A1 hat am vergangenen Sonntag mit der Mission „Quali für die Nordrheinliga“ begonnen. 

Am Turniertag ist noch der JBLH Spieler Jakob Severin ausgefallen. Außerdem hatten Malte Steinhauer (Fußprobleme) und Ben Sander (Rückenschmerzen) noch kleinere Verletzungen mitgebracht. 

Dennoch startete man positiv ins Turnier und musste direkt im ersten Spiel gegen die hauseigene A2 einen mentalen Dämpfer hinnehmen. Man lief lange Zeit einem Rückstand hinterher, der so nicht eingeplant war. Am Ende konnte man aufgrund sechs starker Minuten doch das Spiel für sich entscheiden. 

In der Kabine war Jakob dennoch da und strahlte Zuversicht aus, dass nach dem ersten gemeinsamen Pflichtspiel nun alles besser werden würde. 

Er sollte recht behalten. 

Im zweiten Spiel konnte man aufgrund einer klaren Steigerung das Spiel für sich entscheiden und kassierte nurt sechs Gegentore. Die Abwehr war nun also auch im Turnier angekommen. 

Im nun entscheidenen Spiel gegen die HSG Siebengebirge hat man zu Anfang des Spiels eine kleine Nervosität seitens der Bonner Jungs gespührt. Man konnte sich dennoch klarste Torchancen herausspielen, diese aber nicht immer verwerten, da der HSG Torwart ein überragendes Spiel machte. Am Ende hatte dieser eine Quote von mindestens 50%. Selbst erfahrene Jugendspieler wie Morten Straße, Chris Moege, Matthias Schmieder und Ben Sander konnten den Teufelskerl aus Siebengebirge nicht überwinden. 

So musste das JSG Team sich mit einer zwei Tore Niederlage zufrieden geben. 

Auch hier nochmal Glückwunsch an die HSG Siebengebirge zum 1. Platz bei der Kreisquali. 

Im letzten Spiel sollte also die Wiedergutmachung für das eigene Empfinden, aber auch für die Zuschauer her. Auch hierzu nochmals vielen Dank an alle Eltern und der Jugendbundesligamannschaft, die die neue mA1 tatkräftig unterstützt haben. 

Das Spiel begann holprig, da man erst nach 5 Minuten das erste Tor erzielen konnte. Am Ende hatte man dann doch noch zur offensiven Stärke zurück gefunden und konnte 20 Tore und einen deutlichen Sieg zum Abschluss verbuchen. 

Botond Teglas hat sich im letzten Spiel als Starter den Thorax geprellt und wird voraussichtlich ein paar Wochen ausfallen. Gute Besserung an diesere Stelle…

Wir danken der HSG Sieg für die Veranstaltung und Organisation des Qualiturniers. 

Nun drückt uns bitte die Daumen für die nächste Runde und die Auslosung am 07.05. Wichtig wäre, dass die mA1 eine gute Gruppe erwischt, um sich direkt für die Nordrheinliga qualifizieren zu können. 

Haltet euch hierfür gerne das Wochenende am 25. & 26.05 frei und kommt uns anfeuern.

Bonner JSG C1 zu Gast in Opladen 11:35 (5:16)

Sonntag, 25.02.2024 – Regionalliga Nordrhein

TUS 82 Opladen mC1 vs. Bonner JSG mC1

Endstand: 11:35 – Halbzeit (5:16)

Ort: Leverkusen – Opladen

Auch für die C1 läuft der Endspurt der Saison. Fünf Spieltage vor Saisonschluss ging es für die Mannschaft zum TuS Opladen nach Leverkusen. Zunächst galt es den Ausfall von Luka Kersten zu kompensieren, abgesehen davon fuhr man aber in personeller Bestbesetzung zum vorletzten Auswärtsspiel des Jahres. 

Es dauerte ein wenig bis die JSG in Spiel fand. Erst ab Minute 10 gab Emil Holbe mit dem 3:4 Führungstreffer den Startschuss für einen Bonner-Run. Es folgte eine sehr sichere Abwehrleistung des Bonner Teams, das in den verbleibenden 15 Spielminuten gerade einmal zwei Gegentore hinnehmen musste. Zudem spielte die Esser-Sack-Sieben jetzt auch im Angriff gradliniger. Der erwähnte Bonner-Run spiegelte sich in einem 2:12 Lauf wieder. So ging es mit 5:16 zum Pausentee. In Durchgang zwei wurde eine Menge ausprobiert, bemerkenswert: Es kam zu keinem Zeitpunkt zu einem Leistungsabfall. Mitte des zweiten Spielabschnitts blieb die Bonner Deckung sogar 11 Minuten am Stück ohne Gegentor. Der stark aufspielende Simon drückte mit einer tollen Leistung an beiden Enden des Spiels selbigem seinen Stempel auf. Aber auch der Rest der Mannschaft spielte über die gesamte Spieldistanz souverän ihr Ding. Ein Indiz für die starke Kollektivleistung ist, dass sich seit längerem mal wieder jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte. Am Ende steht ein unaufgeregter, aber dennoch starker 11:35 Auswärtserfog zu Buche.

Abschließend möchten wir an dieser Stelle noch gute Besserungswünsche an Opladens Noah Nikolic senden, der sich in dem Spiel an der Schulter verletzte. 

Für die JSG-Jungs verbleiben nun noch vier Ligaspiele, die es allesamt in sich haben. Weiter geht es am kommenden Sonntag zuhause gegen den Bergischen HC.

Siegerselfie Nr. 12

VfLBardenberg vs. Bonner JSG mA2 32:26 (15:14)

Samstag, 23.09.2023 – Oberliga Nordrhein
 
VfL Bardenberg vs. Bonner JSG mA2
Endstand: 32:26 – Halbzeit (15:14)
 
Ort: Würselen/Bardenberg
 
Eigentlich war das ein schönes Spiel in Würselen. Die mA der Bonner JSG konnte aber leider nicht an die Abwehrleistung der letzter Woche anknüpfen und vielmehr den gegnerischen Spielern zugeschaut, wie sie an ihnen vorbei liefen. In Folge dessen war das Halbzeit Ergebnis von 15:14 für den VfL noch richtig schmeichelhaft für das  BonnerTeam.
 
Nach der Halbzeit hat das Team dann die ersten 10 Minuten lieder komplett verschlafen und Bardenberg hatte einen 10:1 Lauf. Aufgrund des 10 Tore Rückstandes folgte eine Auszeit in der der Coach den Spielern dann nochmal vor Augen geführt was man spielen wollte und das sie trotzt aller Widrigkeiten nicht aufgeben sollen. Das haben die Jungs sofort super umgesetzt und sich von -10 auf die -6 die es am Ende waren, zurück gekämpft.
 
Sehr stark waren die JSG-Außen Chris Moege (9 Tore man munkelte, das es eigentlich im zweistellingen Bereich hätte sein müssen) und Jasper Simons (6 Tore).
Jetzt nutzt das Team erstmal die längere Ferienpause und wird weiter hart trainieren, um sich in den kommenden Spielen für die harte Arbeit wieder belohnen und ein paar Punkte sammeln zu können.

Bonner JSG mB2 vs. JSG Hiesfeld/Aldenrade 27:27 (11:13)

Sonntag, 27.08.2023 – 13:15 Uhr
Bonner JSG mB2 vs. JSG Hiesfeld/Aldenrade mB
Endstand: 27:27  – Halbzeit: 11:13
Ort: Bonn – Ringarena – Ringstraße

Die B2 der Bonner JSG liefert spannendes Duell zum Ligastart

Der Start in die Saison in einer schwer einzuschätzenden, eingleisigen Nordrhein-Oberliga bescherte der mB2 der JSG ein Heimspiel.  Die Mannschaft trat gegen die JSG Hiesfeld/Aldenrade an und lieferte den Zuschauern eine Partie mit Höhen und Tiefen.

Die Begegnung begann mit einem stetigen Hin und Her auf dem Spielfeld. Die Anfangsphase war geprägt von vielen Fehlern und wenig Struktur in der Offensive und die schwache individuelle Abwehrleistung in der ersten Halbzeit taten ihr übriges.  Das Ergebnis war ein 11:13 Rückstand für die Bonner mB2 zur Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit sah eine deutliche Leistungssteigerung der Bonner JSG. Dabei spielte die individuelle Qualität der aushelfenden C-Jugendlichen Tom Obermeier, Emil Holbe und August Lorenzen eine entscheidende Rolle. Mit ihrem Einsatz gelang es der Mannschaft, das Spiel zu drehen und in der 42. Minute eine 24:20 Führung zu erarbeiten.

Doch die JSG Hiesfeld/Aldenrade gab sich nicht geschlagen. Trotz einer schweren Verletzung eines Mitspielers, dem an dieser Stelle eine schnelle Genesung gewünscht sei, kämpften sie weiterhin, um das Spiel noch zu drehen. Folgerichtig kassierte die Bonner mB2 in den letzten fünf Sekunden des Spiels noch den bitteren Ausgleichstreffer zum 27:27.

Zusammenfassend zeigte das Spiel viele positive Ansätze der Mannschaft. Die beiden Neuzugänge Mateo Schramm und Christopher Dahs hinterließen einen guten Eindruck bei ihrem Einstand. Dennoch machte das Spiel auch deutlich, dass noch einige Arbeit im individuellen Bereich und auch als Mannschaft vor dem Team liegen, um die Saison erfolgreich abzuschließen.

Das Publikum in der Ringarena wurde mit einem spannenden Spiel belohnt, das Hoffnung auf eine spannende Saison weckt. Die mB2 der Bonner JSG wird mit Sicherheit aus diesem Spiel lernen und gestärkt in die kommenden Herausforderungen gehen.

Wir freuen uns darauf!

Bonner JSG mA1 – Testspiel vs. Junglöwen

 
Testspiel: Bonner JSG mA1 vs. Junglöwen Mannheim/Kronau

Datum: 26.08.2023
Spielort: Sporthalle Margarethenhöhe, Essen
 
In einem spannenden Testspiel zwischen der mA1 der Bonner JSG mA1 und den Junglöwen aus Mannheim/Kronau trafen zwei ausgezeichnete A-Jugend Teams aufeinander. Austragungsort war die Sporthalle Margarethenhöhe in Essen. Der Endstand des Spiels lautete 33:28 zugunsten der Junglöwen, die schon zur Halbzeit knapp mit 17:15 geführt haben. 
 
Besonders erfreulich war die Leistung von Kevin Fricke, der im Angriff eine sehr gute Performance zeigte, sowohl als Torschütze als auch als Vorbereiter. In der ersten Halbzeit gelang es ihm sogar, die Mannschaft zur ersten Führung von 11:10 zu werfen. 
 
Die Abwehr der Bonner JSG mA1 war trotz der 33 Gegentore in vielen Phasen sehr beweglich und zeigte die erforderliche Aggressivität. Lediglich die Kreisanspiele des Gegners wurden oft nicht unterbunden, hier muss in den Bundesligaspielen sicher noch konsequenter verteidigt werden. In den Momenten, in denen die Abwehr stand, ermöglichte sie einfache Tore über aus erweiterten oder direkten Tempogegenstößen, bei denen Jakob Severin sich mehrfach in die Torschützenliste eintragen konnte.
 
Über die gesamte Dauer des Spiels hinweg bot die Bonner JSG mA1 den Rhein Neckar Löwen eine starke Gegenwehr und konnte sich auf ihre beiden zuverlässigen Torhüter verlassen.
 
Ein besonderer Moment des Spiels war das erfolgreiche Comeback von Nick Holtermann, der nach einer Mandeloperation wieder auf dem Spielfeld stand.
 
Das Testspiel endete mit einem verdienten 33:28 Sieg für die Junglöwen. Die Bonner Spieler zeigten gegen den hochkarätigen Gegner eine starke Leistung, bei einer besseren Chancenverwertung wäre vielleicht sogar noch ein knapperes Ergebnis möglich gewesen. Wenn in den kommenden Wochen weiter gut gearbeitet wird, sollte unser Jugendbundesligateam für den Saisonstart am 17.9. in Dormagen gut gerüstet sein.